big_header_07.jpg

Facebook News



Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Das neue Jahr wird für die Giants mit dem Heimspieltag in der Rheinstrandhalle in Karlsruhe beginnen. Folgende Partien wird es zu bestaunen geben:

11:00 Uhr: PTSV United Lakers Konstanz - Floorball Tübingen Sharks
13:30 Uhr: Floorball Giants Karlsruhe - Sportvg Feuerbach Floorball 1

Beide Matches versprechen Hochspannung!
Im ersten Spiel des Tages trifft der Tabellenführer aus Konstanz auf den Tabellenzweiten aus Tübingen. Während Konstanz in dieser Saison noch keinen Punktverlust hinnehmen musste, haben die Tübinger in den vergangenen Spielen bewiesen, dass sie zurecht oben in der Tabelle stehen.
Im zweiten Spiel dagegen wird sich zeigen, wer zur Spitzengruppe in der Tabelle aufschließen kann. Mit einem Sieg könnten die Giants am direkten Konkurrenten aus Stuttgart in der Tabelle vorbeiziehen. Für die Giants geht es auch darum, den Tabellenzweiten aus Tübingen nicht aus den Augen zu verlieren, um so die Chance auf die Süddeutschen Meisterschaften zu wahren.
Erwartet werden an unserem Heimspieltag also zwei ausgeglichene und knappe Spiele!

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

10:1 - Giants fahren überzeugenden Sieg ein

Am Sonntag stand in Tübingen endlich das nächste Spiel der Hinrunde gegen die zweite Mannschaft von Stuttgart an. Nach der bitteren Pleite gegen PTSV United Lakers Konstanz pochten die Giants darauf 3 sichere Punkte einzufahren.
Wie erwartet dauerte es zu Beginn ein paar Minuten um den Spielrhythmus nach wochenlanger Pause wiederzufinden. In Minute sieben nutzte Sportvg Feuerbach Floorball eine Unaufmerksamkeit im Slot und staubte zur 0:1 Führung ab. Die Giants waren in der Folge präsenter im Defensivverhalten und erspielten sich zahlreiche Chancen. Laurisch nutzte einige Minuten später den Pass von Woll um verdientermaßen auszugleichen.
Im zweiten Drittel schossen die Giants von Beginn an aus fast allen Lagen und kontrollierten das Spiel. Entweder parierte der stark aufgelegte Goalie der Feuerbacher oder das Aluminium sollte an diesem Tag ganze sieben Mal wackeln. Grosse setzte nach acht Minuten Berg schön in Szene, der unter Bedrängung zur Führung einschob. Kurz darauf markierte Laurisch sehenswert Treffer Nummer zwei – 3:1. Grasser erhöhte vor der Pausensirene wuchtig auf 4:1.
Im letzten Drittel lief der Ball in weiten Teilen zielstrebig auf das Tor der Stuttgarter zu. Mit viel Einsatz und Laufbereitschaft erspielte man sich deutliche Feldvorteile gegen die Roten aus Feuerbach. Schulz legte mit Übersicht auf Kroner, der nach zehn Minuten aus der Distanz ins Kreuzeck feuerte. Laurisch verwertete Wollny´s Pass zum 6:1 und Woll erhöhte anschließend gekonnt in Unterzahl. Wenig später trug sich auch Miska Koskelo in die Torschützenliste ein – 8:1. Laurisch unterstrich seine herausragende Leistung mit zwei weiteren Treffern, eines davon abermals in Unterzahl.

Unterm Strich erspielen sich die gut aufgelegten Giants mit einer überzeugenden Teamleistung einen deutlichen und in der Höhe verdienten Sieg. Im Neuen Jahr geht es dann im Topspiel des Heimspieltags am 14.01.18 gegen die erste Mannschaft der Feuerbacher. Join us! jg

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

+++Giants holen drei Punkte in Schriesheim dank Petersen+++
Am vergangenen Wochenende fand der zweite Kleinfeld-Spieltag der Verbandsliga BW in Schriesheim statt. Mit dabei waren der VBC Olympia 72 Floorball, Floorball Schriesheim und die Giants aus Karlsruhe. Nach dem punktlosen Heimspieltag wollten wir endlich die ersten Punkte der Saison einfahren.

Das erste Spiel des Tages wurde gegen die Mannschaft aus Schriesheim bestritten, die mit einem jungen, laufstarken Team antrat. Dabei konnte die erste Halbzeit sehr ausgeglichen gestaltet werden. Schon nach 43 Sekunden brachte Debütantin Buchal die Giants nach Vorlage von Kroner in Führung. Kroner war es dann auch, der auf 2:0 erhöhen konnte, wobei die Schriesheimer Antwort nicht lange auf sich warten ließ. Eine Minute nach dem Treffer gelang ihnen zunächst der Anschlusstreffer und in der 14. Minute konnte dann auch noch der Ausgleich erzielt werden. Kurz vor der Pause aber war es Petersen, der das 3:2 für die Giants markierte, welcher gleichzeitig auch der Pausenstand war. In der zweiten Hälfte zeigte sich dann aber, dass die Schriesheimer das laufstärkere und wachere Team in diesem Spiel war. Nach zwölf Minuten in der zweiten Hälfte konnte nicht nur der erneute Ausgleich erzielt werden, sondern auch eine 3-Tore-Führung aus Sicht des TV Schriesheims herausgespielt werden. Zwar war es wieder ein Treffer von Petersen, der die Karlsruher Hoffnungen belebte. Aber da im weiteren Verlauf trotz Überzahlspiels keine weiteren Treffer erzielt werden konnten, blieb es bei einem verdienten Sieg für Schriesheim. Endstand aus Sicht der Giants: 4:6

Nach einer kurzen Pause begann auch schon das zweite Match gegen Ludwigshafen. Gegen den amtierenden Meister gab es letzte Saison keine Niederlage für die Giants und dabei sollte es nach dem Spiel auch bleiben. Auch in diesem Spiel gelang den Karlsruhern ein Blitzstart, denn nach 26 Sekunden netzte Petersen zur Führung ein. Auch am zweiten Tor für die Giants nach 6 Minuten war Petersen mit der Vorlage auf Buchal beteiligt. Der darauffolgende Anschlusstreffer für Ludwigshafen brachte die Giants nicht aus der Ruhe und so sorgten Petersen, Grosse und Kroner für eine 4-Tore-Führung zur Pause. In Hälfte zwei versuchten die Ludwigshafener die Giants im Spiel früher zu stören, doch damit konnten die Giants recht gut umgehen. Zwar gelangen dem VBC Ludwigshafen drei Treffer, ein Treffer von Kroner und zwei Treffer von Petersen allerdings sorgten dafür, dass der Sieg der Giants nie wirklich gefährdet wurde. So konnten mit dem 8:4 über Ludwigshafen endlich die ersten drei Punkte der Saison eingefahren werden.

Im dritten Spiel des Tages konnte kein Sieger ermittelt werden:
TV Schriesheim : VBC Olympia 72 Ludwigshafen 6:6

Die aktuelle Tabelle der Verbandsliga BW ist zu finden unter:
https://fvbw.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=528

Weiter
mit Floorball geht es am kommenden Sonntag. Dann treffen die Giants im Großfeld auf die Sportvg Feuerbach Floorball 2 in Tübingen. Wir freuen uns auf ein spannendes Match!

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Nachtrag: Bittere Pille für nervenschwache Giants

Am 21.10.17 stand in Calw das zweite Saisonspiel gegen die siegreich gestarteten Lakers aus Konstanz an. Das Spiel bot mehrere Gesichter beider Mannschaften mit einem glücklicheren Ende für das Team vom Bodensee.

Das erste Drittel war zunächst geprägt vom gegenseitigen Abtasten und dem Versuch eines ruhigen Aufbauspiels. Nach einigen Minuten wussten die PTSV United Lakers Konstanz eine der wenigen Chancen erfolgreich abzuschließen. Die Giants steigerten nun das Tempo vollendeten ihrerseits keine der teils klaren Einschusschancen.
Die Sammlung und Ansprache in der Kabine zeigte Wirkung und die Giants lieferten im zweiten Abschnitt in allen Belangen eine saubere und zielstrebige Leistung. Koskelo glich in den ersten Sekunden zum 1:1 aus. Laurisch markierte daraufhin die verdiente Führung und legte etwas später auf Pass von Grasser zum 3:1 nach. Koskelo schraubte gegen Ende des Drittels, mit der Hilfe von Köllner, binnen 90 Sekunden gar mit zwei weiteren Toren auf 5:1.
Wer nun mit einem abgeklärten Finish der Giants rechnete, sah sich bald getäuscht. Früh kassierte man in Unterzahl das 5:2 und einige Zeigerumdrehungen später legte Konstanz zwei Treffer nach - 5:4. Die Giants kominierten zwar fleißig weiter, ließen jedoch den letzten Willen und Zielgenauigkeit vermissen. Die Lakers brachten diese Elemente ein und nutzten zwei Chancen in den letzten 120 Sekunden zum Ausgleich und wenige Sekunden vor Schluss zum 5:6 Endstand.

In einem Spiel auf Augenhöhe verloren die Giants im Schlussdrittel unvermittelt das Konzept und ließen sich von willigen Lakers den Rang ablaufen, weshalb der Sieg letztlich verdient an die Lakers ging. Für niedergeschlagene Giants gilt es in den nächsten Wochen konzentriert zu arbeiten und Anfang Dezember 3 Punkte einzufahren . jg

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

+++glückloser Auftakt in die Kleinfeld-Saison für die Giants+++

Am vergangenen Wochenende trafen sich fünf Mannschaften zum Kleinfeld-Spieltag der Verbandsliga BW in Karlsruhe. Dieser Heimspieltag der Giants war der Auftakt in die neue Kleinfeld-Saison.

Gegner der Giants an diesem Tag war zunächst Floorball Mannheim, wobei gegen diese Mannschaft schon in der letzten Saison sehr knappe und spannende Spiele gestaltet werden konnten. In der ersten Hälfte des Spiels konnten die Mannheimer nach 13 Minuten den frühen Führungstreffer durch Koskelo für die Giants in eine 2:1-Führung umwandeln. Kurz vor Abpfiff der Halbzeit schlug Kroner noch einmal zu und glich die Partie wieder aus. In der zweiten Hälfte verlief das Spiel ähnlich knapp, nur reichten die Tore durch Wollny und Petersen letzten Endes nicht, um ein Punkt aus der Partie mitnehmen zu können. Die Giants verlieren ein hart umkämpftes, aber faires Match gegen Mannheim mit 4:5.

Im zweiten Spiel des Tages spielten die Giants gegen den FBC Heidelberg. Dabei legten die Giants zunächst einen Blitzstart hin und gingen nach 5 Minuten durch Tore von Woll, Petersen und Koskelo mit 3:0 in Führung. Doch nun kamen auch die Heidelberger besser ins Spiel und es gelang der 3:3-Ausgleich. Trotz erneuter Führung durch Woll zum 4:3 konnten die Heidelberger die erste Hälfte doch noch mit 4:5 für sich entscheiden. In der zweiten Hälfte belohnte zunächst Grosse den Auftritt der Giants mit dem Ausgleich, ehe die Heidelberger ein 2-Tore-Polster aufbauen konnten. Zwar gelang den Giants noch der Anschlusstreffer durch Köllner, doch am Ende konnte der FBC die Partie durch zwei späte Tore für sich entscheiden. Endstand aus Sicht der Karlsruher: 6:9.

Zwei knappe Niederlagen für die Giants zum Auftakt der Kleinfeld-Saison also, wobei mit ein bisschen Glück definitiv auch Siege drin gewesen wären.

Weitere Ergebnisse des Spieltags sind zu finden unter:
https://fvbw.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=528

Für
die Giants geht es schon diesen Samstag im Großfeld weiter. In Stuttgart treffen die Giants auf die United Lakers aus Konstanz. Wir freuen uns auf ein spannendes Duell!

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Floorball-Kleinfeld-Spieltag der Verbandsliga Baden-Württemberg
Folgende Partien finden am Spieltag statt:

Floorball Mannheim - TV Schriesheim
FBC Heidelberg - SV 03 Tübingen Sharks
DJK Giants Karlsruhe-Ost - Floorball Mannheim
SV 03 Tübingen Sharks - TV Schriesheim
DJK Giants Karlsruhe-Ost - FBC Heidelberg

Nähere Infos zu den Spielen:
https://fvbw.saisonmanager.de/index.php?seite=spielplan&table=528

Wir
freuen uns sehr auf alle Spieler, Fans und Helfer!

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

+++ Giants ringen Sharks erst in der Verlängerung nieder +++
Am Samstag erfolgte ein rasanter Aufgalopp in die neue Saison 17/18, der erst in der Verlängerung zu Gunsten der Fächerstädter durch Wollny gesichert wurde.

Das Spiel der Giants startete etwas holprig, jedoch Woll mit einem platzierten Distanzschuss und Laurisch auf Pass vom umtriebigen Woll, stellten früh auf 2:0. In Minute 12 erhöhte erneut Laurisch, durch Köllner in Szene gesetzt, auf 3:0. Tübingen agierte mit der fortlaufenden Zeit bissiger und markierte kurz vor der Drittelpause den Anschlusstreffer zum 3:1.
Das zweite Drittel begann wieder mit einem frühen Tor zum 4:1, das Koskelo mit einer wuchtigen Einzelaktion erzielte. Die Führung verteidigten die Karlsruher zunächst clever, doch mehrten sich in der Folge Stockfehler und fahrige Aktionen. Die Floorball Tübingen Sharks nutzten diese Fehler und verkürzten binnen zwei Minuten verdient auf 4:3.
Das letzte Drittel war geprägt von rassigen Zweikämpfen, Spannung und Strafen auf beiden Seiten. Die Gegner aus Tübingen nutzten ihrerseits ein Überzahlspiel um nach sechs Minuten im dritten Drittel zum ersten Mal auszugleichen – 4:4. Einige Zeigerumdrehungen später wussten die Giants ihre Spielanteile aufs Neue in ein Tor umzumünzen. Grosse sah den eingelaufenen Koskelo, der den Pass gekonnt zum 5:4 verwertete. 40 Sekunden vor Schluss bescherte eine Zeitstrafe für die Giants dem Gegner eine doppelte Überzahl, die mit einem abgefälschten Distanzschuss kurz vor der Sirene genutzt wurde.
Nun ging es in die 10-minütige Verlängerung in der die Giants fleißig und energisch kombinierten. Wollny erlöste nach knapp acht Minuten seine Mannen in grün und holte mit seinem Premierentor zwei wichtige Punkte nach Karlsruhe. Unterm Strich eine gelungene Partie zum Auftakt gegen bissige und flinke Tübinger, denen man wie erwartet mehr Wettkampf-rhythmus anmerken konnte. jg

Am kommenden Samstag, den 14.10., steht der erste KF-Spieltag im eigenen Hause in der Rheinstrandhalle an. Ab 12h, Eintritt frei! Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Be there!

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

-7 Tage!
Am 7. Oktober gibt´s in Calw den Auftaktbully zwischen Floorball Lions Calw und Sportvg Feuerbach Floorball in die neue Regiosaison Süd 17/18. Die Giants werden im dritten Spiel des Tages, um 16.30h, gegen die Floorball Tübingen Sharks ran dürfen.
Alle drei Kontrahenten haben bereits einige Spiele absolviert, sei es im Pokal, bei Testspielen oder Turnieren. Mit Spannung wird nun der erste Spieltag erwartet an dem die ersten Punkte vergeben werden. Erstaunte Blicke gibt´s allemal, treten doch die Feuerbacher mit zwei Teams in einer Liga an. Die zweite Mannschaft der Feuerbacher bekommt es im zweiten Spiel des Tages gleich mit PTSV United Lakers Konstanz zu tun.
Der erste Spieltag hat es also in sich! Die Giants haben sich für die neue Saison personell gut aufgestellt und werden auf eine unangenehme Tübinger Mannschaft treffen, die mit neuen Vorhaben und ordentlich Schwung in die Saison starten will.
Come along and join us! 7.10.2017, 16.30h in Calw

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Knapper Testspielsieg gegen Mainz!
Am letzten Samstag hatte das befreundete Team Floorball Mainz die Giants zu einem Testspiel eingeladen. Nachdem die Giants jeweils fleißig vorlegten, glich Mainz dreimal aus. Die Giants zogen daraufhin mit 3:6 davon, was die MainzerInnen nicht hinderte kurz vor Schluss auf 5:6 zu verkürzen.
Ein guter Test - mit Luft nach oben. Danke Floorball Mainz und viel Glück 17/18! Im Video seht ihr noch unser Penaltyshootout. Stay tuned - bald gibts Infos zur Spieltagterminierung

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Es geht wieder los und die Vorfreude ist groß!
Das GF-Team der Giants gönnt sich am Samstag um 12h, in der Sporthalle IGS Hechtsheim, ein Testspiel gegen Floorball Mainz! Das Spiel wird als Wegweiser für die weitere Vorbereitung und erste Nagelprobe für das neu formierte Team dienen.
Letztes Jahr um diese Zeit liefen wir langsam heiß und bereiteten uns auf den am Ende knapp mit 8:9 verlorenen Pokalkrimi gegen UHC Döbeln 06 vor. Ganze 10 Spieler um und im Kader der Pokalmannschaft sind mit Brenzinger, Jeschke, Thomsen, Fournier, Merilä, Dlugosch, Siebert, Pöyilo, Haupt und Würz nicht mehr aktiv im Giantplay. Zum Glück gibts auch "neue alte" und neue Gesichter, die unser Team bereichern..davon bald mehr!
Also viele kleine und große Umbrüche, aber vor allem Lust und Laune auf die neue Saison 17/18! Lasst euch blicken, Samstag 12h!

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Auswärtsfans bitte vormerken =)

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Don´t waste time! Innovative ways to get better.. Unser Lars war in Lettland unterwegs, hat neue Tools, Technikkniffe und Ideen mitgebracht und sie gleich mal mit Thilo ausprobiert. Blindsave Floorball Floorball BW

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

+++ Hochschulsport-Team ungeschlagen bei den adh Open +++
Am Wochenene vom 16. Juni bis zum 18 Juni fanden die dritten adh Open, die "Hochschulmeisterschaft" im Floorball Kleinfeld, in Mannheim statt.

Karlsruhe war dieses Jahr mit einem eingespielten, turniererfahrenen und hochmotivierten Team um Kapitän Koskelo vertreten, das noch kurzfristig um Floorball-Neuling Landers und Nationalspieler Burmeister ergänzt wurde.
Scheiterte man letztes Jahr noch an starken Münchnern und einer überragenden Mannheimer Defensive, startete die Karlsruher Mannschaft mit einem 5-5 Unentschieden gegen die Letzjahressieger aus München ins Turnier. Die Hälfte der Mannschaft schaffte es dabei aufgrund einer Autopanne gerade so rechtzeitig in die Halle.
Nach drei "Pflichtsiegen" in der Vorrunde gegen Göttingen (9-4), Würzburg (15-3) und Aschaffenburg (17-4), wartete im Halbfinale, wie schon im letzten Jahr, Mannheim. Durch einen 4-1 Sieg gegen "alte Bekannte" erreichte das Team das Finale, in dem es gegen das Team aus Heidelberg ran musste.
Vor toller Kulisse gelang es den Floorballern vom Hochschulsport in einem torreichen Spiel mit einem 11-8 Sieg den Titel nach Karlsruhe zu holen. Damit schafft es Karlsruhe zum dritten Mal in Folge im nationalen Kräftemessen der Hochschulmannschaften auf's Treppchen und ist "Hochschulmeister 2017".

Standesgemäß ließ man den Abend dann beim Sponsor Oxford Café ausklingen. (jd)

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Gestern besuchte uns Herr Eisenbeiß von der BBBank Karlsruhe im Training und überreichte uns einen Scheck über 1.100,- Euro. Das Geld wird für die Finanzierung unserer grünen Auswärtstrikots genutzt.

Vielen Dank hierfür!

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Miska als Schiri im Einsatz bei den Deutschen Meisterschaften der U17 in Schriesheim.

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

+++ Giants Open 2017 +++

Die nächsten beiden Teilnehmer an den Giants Open 2017 sind Floorball Mainz und die SG Elpersheim/Mosbach (SV Elpersheim, Floorball Odenwaldwölfe Mosbach).

Beide Teams haben bereits an unserem Turnier teilgenommen. Mainz musste sich im letzten Jahr erst im Finale gegen die Giants geschlagen geben und auch 2012 war erst im Finale Schluss.
Elpersheim feierte 2016 ihr Großfeld-Debüt in der Karlsruher Rheinstrandhalle.

Weitere Anmeldungen sind noch bis 17.06. möglich.

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Alljährliches Floorballturnier (Großfeld) der DJK Giants Karlsruhe-Ost

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

+++ Giants Open 2017 +++
Der erste Teilnehmer an den Giants Open 2017 steht fest und kommt aus dem schönen Elsass: Strasbourg Sentinelles Floorball

Bereits 2015 nahmen Les Sentinelles an den Giants Open teil und belegten den dritten Platz. Mal schauen, was dieses Jahr drin ist.

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

+++ Dritter Platz in Tübingen +++
Beim letzten BW-Cup der Saison 2016/2017 sicherte sich das Team des Hochschulsports Karlsruhe mit Unterstützung der Giants den dritten Platz. Fulminant mit 7:1 gegen Floorball Tübingen Sharks, 8:0 gegen SV Elpersheim und 2:1 gegen SV Ochsenhausen e.V. gestartet, hatte das Team dann am Ende mit müden Beinen gegen Tübingens Nachwuchsteam und Floorball Mannheim in zwei hart umkämpten Spielen das Nachsehen. Sonderpreise gab es für den Torschützenkönig des Turniers (Max), die coolste Schiedsrichter-Sonnenbrille (Miska) und die meisten gebrochenen Schläger (Julian).

Insgesamt landeten die Floorballer des Hochschulsports damit bei den BW-Cups zwei Mal auf dem dritten und ein Mal auf dem ersten Platz. Das "Saisonziel" immer auf's Treppchen zu kommen und dabei "Viele Tore zu schießen, Spaß zu haben und sich nicht zu verletzen" wurde also erreicht.

Die nächsten Termine im Floorball-Kalender:
27. Mai 2017 Schriese Open bei Floorball Schriesheim
16.-18. Juni 2017 adh Open in Mannheim (Hochschulmeisterschaft)
01. Juli 2017 Giants Open in Karlsruhe (Details unter: http://floorball-karlsruhe.de/index.php?option=com_content&view=article&id=195&Itemid=18)
(jd)

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Giants Open 2017

Anmeldung zu den Giants Open 2017 eröffnet

Die diesjährigen Giants Open steigen am Samstag, 01. Juli. Die Anmeldung ist ab jetzt auf http://floorball-karlsruhe.de/giantsopen möglich.

Die Giants Open sind ein eintägiges Großfeld-Turnier. Jedes teilnehmende Team spielt unabhängig von der Teilnehmerzahl 5-6 Spiele. Gespielt wird um den Giants Wanderpokal (Sieger und Topscorer).

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Müde Giants sichern Platz 4

Kürzlich noch zum baden-württembergischen Meister gekürt, hieß es am letzten Samstag für die Giants ab zu den Schanzern in die Audistadt zum Playoff-Final4-Wochenende. Auf dem Programm stand zunächst das Spiel gegen die Sterne aus München, die nur knapp hinter ESV Ingolstadt - Floorball den 2. Rang in der bayrischen Regio Süd belegt hatten.
Die Giants, die aufgrund vieler Absagen mit einem dezimierten Team anreisten, brauchten gegen gut organisierte Münchner zu viel Zeit um die frühe Anreise aus Beinen und Köpfen zu bekommen. Ein Doppelschlag binnen 120 Sekunden brachte die schläfrigen Giants nach knapp 10 Minuten ins Hintertreffen. Danach stabilisierten sich die Defensivreihen auf beiden Seiten zusehends, das Spiel verflachte dadurch merklich, da man gegen die lauffreudige Sterne wenig Mittel fand. Zurück aus der Drittelpause wirkten die Mannen aus der Fächerstadt besser eingestellt und netzten nach 3 Minuten im zweiten Drittel durch Tervahartiala verdient zum 1:2 ein. Das Momentum schien nun lange auf Seiten der Giants. Abwehrbeine, Goalie oder Abschlussschwäche – der Ausgleich blieb dennoch aus. Ganz im Gegenteil das Team aus München, die nach 30 gespielten Minuten wieder anzogen und kaltschnäuzig auf 1:5 erhöhten. Im dritten Drittel konnte man lediglich ein Überzahlspiel nutzen um durch Kapitän Kroner auf 2:5 zu stellen. Unterm Strich war die Messe gegen starke Münchner früh gelesen, doch bewies man gute Moral gegen einen besseren Gegner.

Damit war klar, dass man im Spiel um Platz 3 auf Floorball Stuttgart | Sportvg Feuerbach treffen würde. Die Giants starteten druckvoll und erspielten sich eine Reihe von Chancen, die teils überhastet und fahrig ungenutzt blieben. Dem Zuschauer bot sich jedoch wahrlich kein Leckerbissen und so ging es mit einem 0:0 in die erste Pause. Nach ganzen 30 Minuten im Spiel überrannte Feuerbach in Unterzahl die zu hoch aufgerückte Defensive der Giants und ging mit 1:0 in Front. Zu allem Überfluss fing man sich zwei weitere Tore, sodass am Ende des zweiten Drittels ein 3:0 auf der Anzeigentafel stand.
Das Trainerteam fand nun deutliche Worte für die schlechte Vorstellung, stellte um und brachte damit Dynamik in das bis dato berechenbare Spiel der Giants. Tervahartiala schloss nach einer Energieleistung wuchtig und frustriert zum 1:3 ab. Kaum Platz genommen, zappelte der Ball schon wieder im Tor der Giants -1:4. Zwei Minuten später dasselbe Spiel: nachdem zunächst die Giants erneut durch Tervahartiala verkürzten, brauchte Feuerbach nur wenig Zeit um den Abstand von 3 Toren wiederherzustellen. Dabei sollte es bleiben. 5:2 der Endstand in einem zerfahrenen Spiel der Giants, die mit müden Beinen und zu wenig Biss als Verlierer vom Platz schlichen.

Wie im Vorjahr endete das Wochenende mit dem 4. Platz, der den Giants genug Aufgaben für die kommende Zeit mit auf den Weg gibt und nach einigen personellen Abgängen deutlich die Defizite aufzeigte. An dieser Stelle Dank an den Ausrichter Ingolstadt und Gratulation an den Süddeutschen Meister FC Stern Floorball!

Hasta la proxima! jg

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Trikottausch: Floorball

Die Giants beim "Trikottausch" von Baden TV GmbH - ein sehenswerter Beitrag über unseren Verein!

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Giants on TV! Gestern waren die Giants in der Sendung Trikottausch zu Gast bei Baden TV GmbH. Die Sendung wird am 26.03.17 mehrfach ausgestrahlt und findet sich dann natürlich auch in der Mediathek unter www.baden-tv.com

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

Meisterhaft – Giants eine Nummer zu groß für Sharks

Fleißige FollowerInnen konnten sich vorab der Partie gegen Tübingen gespannt fragen mit welcher Devise das Team der Karlsruher Giants das letzte ausstehende Spiel in der Ligasaison angehen würde, war doch die Meisterschaft 16/17 bereits entschieden. Nebst gelungenem Saisonabschlussspiel als Steilvorlage für eine schöne Feier, ging es darum die Überraschungsoffensive der Tübinger auszubremsen, was an diesem Tag besser als erwartet gelingen sollte. Kurz vor Anpfiff der Begegnung konnte bereits Floorball Stuttgart | Sportvg Feuerbach als zweites Team in der Regio Süd mit einem 9:6 Sieg das ersehnte Ticket für das Final4-Wochenende klarmachen.

Unter Betreuung von „GM“ Thomsen und Abteilungsleiter Brenzinger kamen die Giants früh auf Touren und begannen das erste Drittel wach und konzentriert gegen dezimierte Floorball Tübingen Sharks. Nach knapp 4 Minuten brachte ein „Riegeroser“ Schuss aus der Halbdistanz die 1:0 Führung.
10 Spielminuten später agierte die Defensive unaufmerksam und ein bestraftes Vergehen ermöglichte den Tübingern in Überzahl mit Druck auf den Ausgleich zu gehen. Bravourös verteidigend sicherten die Giants die knappe Führung. Kurz darauf schraubte Offensivmotor Kapitän Kroner mit einem satten Schuss das Torekonto zur Freude der Fans auf 2:0. Damit nicht genug, Miska Koskelo
netzte 15 Sekunden vor Pausenpfiff nach feiner Vorarbeit von Wüst zum verdienten 3:0 gekonnt ein.

Die Spiellaune und Kombinationen erforderten nur einige wenige Verbesserungen. Das Polster von drei Toren sorgte jedoch anscheinend für einen gefährlich niedrigen Ruhepuls der Giants. Eine erneute Unterzahlsituation konnte Tübingen in den Anfangsminuten des zweiten Drittels nicht nutzen. Wenig später bewiesen die Giants ihrerseits allerdings Übersicht und spielten in Überzahl den umtriebigen Finnen Koskelo frei, welcher auf 4:0 stellte. Goalie Petersen und die Defensivreihen arbeiteten in den folgenden Minuten akribisch und verhinderten die Abschlüsse im Kollektiv erfolgreich. Ein zähes Mitteldrittel wurde mit 1:0 gewonnen.

Den vorhergegangenen 20 Minuten wollte wohl besonders einer an diesem Tag einen Stempel aufdrücken. 50 Sekunden im letzten Drittel bediente Berg erneut Koskelo, der fulminant das Rund ins Eckige zimmerte. Die Giants kombinierten nun beschwingt und wollten offensichtlich den Sharks das Baden gehen lehren. Schulz fand acht Minuten darauf wieder Koskelo, der zum vierten Mal an diesem Tage den Ball über die Linie schoss und von seinem Team frenetisch gefeiert wurde. Bis zum Schluss fighteten die Giants und wer „Anders“ als Berg servierte seinem französischen Kollegen Fournier den eigens eroberten Ball, der im Slot kurz vor Ende zum umjubelten 7:0 Endstand vollstreckte.

Der Schlusspfiff entfachte lauten Beifall und die Giants sprangen vor Freude im Quadrat. Topscorer Koskelo kreiste zunächst vor Spielfreude noch durch die Halle, setzte dann jedoch von seinen Mannen umkreist zum finalen Trepak Tanz an. Hopfengold, Sektdusche und ein freudetrunkener meisterlicher Schmaus rundeten den glorreichen Tag ab. Die erste Regionalligameisterschaft der Giants ist perfekt! jg
#47Merilä #92Würz #82Poyilö #81Haupt

Credits to several talented photographers

https://fvbw.saisonmanager.de/index.php?seite=game&game=8ebbe3c59c851ff1b60ac79d4fea98a1

Veröffentlicht am 1. Januar 1970 um 01:00

+++ 7:0 Sieg in eigener Halle +++ Brötchen bis zum letzten Bissen ausverkauft +++ Giants lassen Sharks abblitzen +++ Bericht und Bilder die Tage