big_header_18.jpg

Facebook News



Veröffentlicht am 27. Mai 2018 um 21:11

Das erste Mal seit 2013 finden die Giants Open wieder mit 8 Mannschaften statt. Den letzten Startplatz sichert sich der ASV Köln Floorball, 3. der Regionalliga NRW.
Der Spielplan folgt in den nächsten Tagen.

Veröffentlicht am 26. Mai 2018 um 12:00

Auch die Sportvg Feuerbach Floorball nehmen an den Giants Open teil. Damit verbleibt noch ein Startplatz für den 30. Juni.

Veröffentlicht am 25. Mai 2018 um 10:00

Giants Open 2018

Knapp einen Monat vor den Giants Open 2018 ist das Teilnehmerfeld schon gut gefüllt. Mit dabei in diesem Jahr sind bisher

SG Elpersheim/Mosbach (Floorball Odenwaldwölfe Mosbach)
Floorball Mainz
TSG Erlensee 1874 e.V. - Abteilung Floorball
TSV Tollwut Ebersgöns
Strasbourg Sentinelles Floorball

und natürlich wir als Gastgeber. Damit sind noch zwei Startplätze frei.

Anmeldung unter http://floorball-karlsruhe.de/giantsopen

Veröffentlicht am 16. April 2018 um 06:45

Unsere SG mit Ludwigshafen in der Damen Regionalliga schließt die Liga mit zwei Siegen am letzten Spieltag u.a. gegen den Meister aus Tübingen erfolgreich ab. Betty holt sich sogar die Scorertrophäe! Glückwunsch.

Weiter geht's am 26./27.05. bei den Deutschen Meisterschaften in Tübingen.

Veröffentlicht am 7. April 2018 um 18:35

Fiiiinaaaleee! 5:2 (2:0, 3:0, 0:2) gegen die NUTs aus Nürnberg. Mann des Spiels: Petersen

Morgen geht's um 12:30 Uhr in der Hugo-Kunzi-Halle in Feuerbach gegen die United Lakers Konstanz um den Titel. Kommt alle vorbei und feuert uns an!

Veröffentlicht am 28. März 2018 um 00:25

Saisonfinale im Kleinfeld in Tübingen

Am Sonntag, den 25.3., fuhren die Giants nach einer wegen der Sommerzeit-Umstellung kurzen Nacht zu den Floorball Tübingen Sharks um die Meisterschaft der Verbandsliga zu entscheiden. Zwar war der erste Platz außer Reichweite für den 7+1er Kader der Giants, aber da die Gegner, Floorball Mannheim und Floorball Schriesheim, um den ersten Platz in der Tabelle kämpften, hatten die Giants wichtige Spiele vor sich.

Im ersten Spiel gegen die Mannschaft aus Mannheim zeigten die Giants direkt, dass man ihnen keine Punkte mit Leichtigkeit abnimmt. Nach einem Gegentreffer drehten Hölzer im Alleingang und Woll, nach Vorlage von Hölzer, in einem Wechsel das Spiel zu Gunsten der Giants. Leider ging es nach zwei weiteren schnellen Treffern der Mannheimer aus einer hart umkämpften ersten Hälfte mit einer 3:2 Führung der Mannheimer in die Halbzeitpause. Die zweite Hälfte des Spiels dominierte die starke Mannschaft der Mannheimer mit einigen Einzelaktionen und schönen Kombinationen. Die Giants mussten sich letztendlich trotz Toren von Woll (x2) und Wollny mit einem Endergebnis von 5:12 geschlagen geben.

Im zweiten Spiel gegen den TV Schriesheim, der sich nach dem Sieg über Floorball Mannheim die Meisterschaft nur noch mit einem Punkteverlust gegen die Giants hätte nehmen lassen können, zeigten die Giants abermals, dass sie sich nicht einfach überrennen lassen. Schon nach einer Spielminute netzte Woll nach Vorlage von Hölzer zum 1:0. Die Giants konnten die Führung bis zur 9. Spielminute verteidigen, wonach das Spiel ausgeglichen weiter lief. Die erste Hälfte allerdings ging nach zwei stark heraus kombinierten Toren für die Schriesheimer mit 1:3 aus Sicht der Giants zu Ende. Zu Beginn der zweiten Hälfte eroberte sich jedoch Ludwig den Ball und traf nach einer starken Einzelaktion zum 3:2 für die Giants. Dadurch ließen sich die Schriesheimer aber nicht bremsen und erhöhten ihre Führung auf 6:2. In Überzahl konnte Wollny mit einem wuchtigen Schuss ins lange Eck den Vorsprung der zukünftigen Meister zwar noch verkürzen, aber nach einem weiteren Gegentor blieb der Spielstand, trotz Hölzers 2 Minutenstrafe, bis zum Abpfiff bei 3:7.

Die Giants bedanken sich an dieser Stelle bei allen Vereinen für die vielen spannenden Spiele und wünschen Floorball Mannheim und TV Schriesheim viel Erfolg bei den Süddeutschen Meisterschaften!

Kader: Woll (4+0), Wollny (2+0), Rudloff, Ludwig (1+0), Koskelo, Hölzer (1+2 ; 2´), Glogger, Wüst [T/K]

Alle Ergebnisse und die Abschlusstabelle der Verbandsliga BW findet ihr wie immer hier:

https://fvbw.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=528

-PiisamirottaMK

Veröffentlicht am 23. März 2018 um 10:23

OOOPS we did it again! Giants feiern zweiten Meistertitel

Das Saisonfinale am letzten Sonntag spielten die Giants gegen die Sharks aus Tübingen. Einmal schon hatten die Schwaben den Giants im Schlusssprint die Suppe versalzen können. Die Fächerstädter waren gewappnet und lieferten eine souveräne Leistung über die komplette Dauer des Spiels ab, nachdem die Lakers im direkten Duell gegen Sportvg Feuerbach Floorball mit einem 2:3 Sieg bereits vorgelegt hatten.
Die ersten 20 Minuten waren geprägt von vielen intensiven Zweikämpfen und kleinen Unzulänglichkeiten in den gefährlichen Zonen. Die Giants konnten sich ein Chancenplus erarbeiten und die Angriffe der Floorball Tübingen Sharks gekonnt verteidigen.
Die Giants korrigierten einige Feinheiten um dem Druck der Tübinger Offensive spielerisch zu entweichen. Nach knapp drei Minuten im Mitteldrittel fand Koskelo´s Pass den umtriebigen und glänzend aufgelegten Franz, der sein Team mit der verdienten Führung erlöste. Weitere zehn Spielminuten später konnten die Giants in Überzahl auf 2:0 erhöhen. Laurisch, der diesjährige Topscorer der Liga, nutzte den Pass von Wallburg und schob ein. In den Schlussminuten des Drittels erspielten sich die Karlsruher weitere Chancen. Die Tübinger ihrerseits konnten die gut postierte Defensive um den flinken Goalie Petersen nicht erfolgreich aushebeln.
Kaum war das letzte Drittel begonnen, jubelten die Karlsruher erneut. Kapitän Kroner eroberte den Ball sehenswert im Halbfeld und leitete dann mit viel Übersicht auf den mitgelaufenen Berg, der den Gegenlauf erfolgreich zum 3:0 abschloss. Tübingen investierte nun mehr und rückte weit auf. In der Folge verteidigten die Giants clever und verwerteten zwei Konter kaltschnäuzig. Fünf Minuten nach dem 3:0 erhöhte Franz nach eigenem Ballgewinn überlegt zum 4:0. Laurisch schnappte sich keine halbe Minute später den Lochball im Halbfeld und tanzte den Tübinger Goalie aus - 5:0. Tübingen wehrte sich und verwertete kurz darauf gegen die schlecht postierte Defense der Giants zum 5:1. Zwei weitere Strafen gegen die Giants konnten die Tübinger nicht nutzen. Schulz netzte in Unterzahl gar per Weitschuss in das verwaiste Tor der Tübinger, die ihren Goalie mit einem Feldspieler ersetzt hatten.
Mit dem Abpfiff fielen sich die überglücklichen Meister um Spielertrainer Grasser in die Arme und ließen ihrer Freude freien Lauf. Dank einer beeindruckenden Teamperformance machten die Giants die zweite Meisterschaft in Folge mit dem finalen 6:1 Sieg perfekt. Nachdem der Saisonstart aufgrund einiger Umbrüche und spielerischer Defizite vermiest wurde, rollten die Giants das Feld taktisch strukturiert und mannschaftlich gefestigt Schritt für Schritt von hinten auf. Am Ende entschied der direkte Vergleich gegen die PTSV United Lakers Konstanz, durch den die Giants auf Platz 1 stehen. Well done Giants!
Der Dank geht an alle Supporter und MitstreiterInnen für diesen Teamerfolg. Die Giants bedanken sich an dieser Stelle bei allen Vereinen für die vielen spannenden Spiele und wünschen viel Erfolg bei den bevorstehenden Aufgaben. Floorball BW
Nun folgt am 7./8. April die süddeutsche Meisterschaft in Stuttgart Join us!

Veröffentlicht am 18. März 2018 um 19:51

Gratulation an den Serienmeister ;D

Veröffentlicht am 11. März 2018 um 11:35

+++ Giants übernehmen nach 24:1 Kantersieg die Tabellenführung +++

Veröffentlicht am 9. März 2018 um 10:38

Resi sichert Sieg in Overtime

Am letzten Sonntag stand das Rückspiel gegen den direkten Konkurrenten aus Feuerbach an. Auf beiden Seiten ging es um wichtige Punkte für die Platzierung zum Einzug in die süddeutschen Meisterschaften.

Gleich zu Beginn entwickelte sich schnell ein intensives Spiel und keine Mannschaft konnte sich bedeutende Feldvorteile erspielen. Resi nutzte nach 12 Minuten die Möglichkeit und krönte sein Dribbling mit dem 0:1 Führungstreffer für die Giants. Keine Minute später überspielte Feuerbach die Defensive und vollstreckte an Petersen vorbei zum Ausgleich. Mit einem 1:1 ging es in die erste Pause.
Feuerbach knüpfte an die wache Vorstellung an und ging nach einigen Minuten im Mitteldrittel 2:1 in Führung. Eine Zeitstrafe gegen die Giants ermöglichte den Schwaben in Überzahl die Führung mit dem 3:1 auszubauen. Die Giants schafften es daraufhin mehr und mehr das Spiel an sich zu ziehen und Wüst nutzte die Unaufmerksamkeit der gegnerischen Defensive, um den Pass von Kapitän Kroner zum Anschlusstreffer zu vollenden – 3:2.
Die zweite Pause nutzten die Giants um die Spielweise fein zu justieren. Eine Überzahl nach Strafe gegen die Feuerbacher konnten die Giants zwar nicht nutzen, aber der stark aufspielende Resi setzte Laurisch in Szene, der nach fünf gespielten Minuten den Ausgleich markierte. Nach weiteren fünf Minuten ließ sich die Karlsruher Defensive erneut zu leicht überspielen und Feuerbach ging abermals in Führung – 4:3. Die Giants antworteten wütend mit dem postwendenden Ausgleich. Der auffällige Rieger sah den gut postierten Laurisch, der überlegt zum zweiten Mal ausgleichen konnte. Wie schon häufig in dieser Saison erwies sich an diesem Tag der Gegner wesentlich effizienter im Abschluss. Während Feuerbach vereinzelt gefährliche Nadelstiche setzte, scheiterten die Giants mit zu unplatzierten Schüssen und allein sechs Mal am Aluminium. Bis zum Ablauf des Drittels sollte kein Tor mehr fallen.
Die Overtime dominierten die Giants. Resi unterstrich seine Fähigkeiten nach knapp vier Minuten und sorgte mit einem platzierten Schuss für das wichtige 4:5 Finish in einer umkämpften Partie.
Den Zusammenschnitt der Partie könnt ihr hier https://www.youtube.com/watch?v=mvtwnUFnx1Q sehen.

Weiter geht es am Samstag um 15h gegen das zweite Team von Sportvg Feuerbach Floorball. Aus den letzten zwei Spielen benötigen die Giants nun zwei Siege, um am Ende um die Meisterschaft zu kämpfen.

Dank geht an André für die Fotos und Feuerbach für das Highlightvideo!

Veröffentlicht am 28. Februar 2018 um 23:09

+++Kleinfeld-Spieltag in Schriesheim+++

Am Samstag, den 24.02., ein kleiner Kader aus zwei Blöcken, trotz der Aussicht auf einen anstrengenden Tag, motiviert nach Floorball Schriesheim, um gegen die Mannschaft der Sportvg Feuerbach Floorball und der Floorball Tübingen Sharks anzutreten.

Die Stuttgarter zeigten sich im ersten Spiel als Gegner auf Augenhöhe. Aufgrund starker Einzelaktionen beider Mannschaften, blieb das Spiel spannend und jeder Punkt wurde hart erkämpft. Zum Anpfiff der zweiten Halbzeit lagen die Giants mit einem Punkt zurück (4:5), aber man wollte sich damit keines Falles zufrieden geben. In Minute 13 konnte dann endlich das Blatt gewendet werden und die Giants gingen durch einen Treffer von Petersen mit 8:7 in Führung. Feuerbach begann nun noch mehr zu kämpfen und erzielte nach einer taktisch klugen Auszeit das für sie wichtige 9:9 vierzig Sekunden vor Abpfiff. Stuttgart setzte mit dem direkt folgenden Führungstreffer zum 10:9 seinerseits Karlsruhe enorm unter Druck. Nun setzten die Giants auf einen Powerblock, der in den letzten 30 Sekunden des Spiels noch einen Punkt erkämpfen sollte. Zu viert und ohne Torwart, konnten sie dem Druck der Stuttgarter standhalten und erspielten rechtzeitig vor dem Abpfiff durch einen erfolgreichen Abschluss von Franz ein 10:10 Unentschieden.

Die Tübinger Sharks stellten sich im zweiten Spiel, aufgrund ihrer gut gefüllten Bank, als konditionelle Herausforderung heraus. Schon in der ersten Hälfte zeigten sie sich Laufstark und erzielten 4 Tore gegen die von unglücklichen Abschlüssen verfolgten Karlsruher. Erst zu Beginn der zweiten Hälfte gelang es den Giants ein Tor zu erzielen. Durch Tore von Franz und Resi kämpften sie sich trotz Unterzahl noch einmal an die Tübinger heran. Leider reichte es nicht um den Spielstand zu drehen und so musste man sich schlussendlich mit einem 5:10 gegen stark spielende Tübinger zufriedengeben.

Mit einem Punkt im Gepäck wurde anschließend müde die Heimreise angetreten. Der letzte Kleinfeld-Spieltag der Saison findet am 25.03. in Tübingen statt. Da die Abstände zu Platz 5 und 4 nur jeweils einen und zwei Punkte betragen, bleibt es weiterhin spannend und die Giants können darauf hoffen ihr Abrutschen auf Platz 6 der Tabelle wieder gut zu machen.

Die aktuelle Tabellensituation in der Verbandsliga BW könnt ihr bestaunen unter:

https://fvbw.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=528

Veröffentlicht am 21. Februar 2018 um 18:44

Koskelo rettet 2 Punkte gegen bissige Lions

Nachdem das Hinspiel mit einem klaren 0:7- Sieg für die Giants endete, war zu erwarten, dass die Floorball Lions Calw auf Wiedergutmachung aus waren. Die Giants, die auf sechs Positionen umstellten, hatten durch die Niederlage des Tabellenführers PTSV United Lakers Konstanz überraschend die Möglichkeit das Momentum zu nutzen und sich dem 1. Platz zu nähern.

Scheinbar schienen die Giants aufgrund der Niederlage der Konstanzer noch benebelt, startete man doch sichtlich unkonzentriert ins Spiel. So waren es die Calwer die nach knapp 5 Minuten in Führung gingen. Koskelo nutzte einige Sekunden später den Raum und verwertete den Pass von Wollny zielgenau zum 1:1. Mit wenig Struktur und vielen Fehlpässen agierten die Giants oft fahrig, konnten jedoch durch den Treffer von Buchal nach Pass von Resi die 2:1 Führung an sich nehmen. In Unterzahl kassierten die Fächerstädter den 2:2 Ausgleich, um daraufhin in eigener Überzahl den Führungstreffer zum 3:2 zu erzielen.
Die knappe Führung gab nach der ersten Pause etwas Halt, jedoch fehlte weiterhin Zielstrebigkeit und Konsequenz im Abschluss. Calw belohnte seine Mühen zweimal und ging mit 3:4 verdient in Führung und drehte somit das Spiel. Grasser fand mit seinem Pass Laurisch, der nach 16 Minuten im zweiten Drittel zum 4:4 ausglich.
Die zweite Pause brachte kurzweilig Aufwind und Wallburg markierte nach einigen Sekunden die erneute Führung der Giants zum 5:4. Jedoch zogen sich die Fehler in der Defensive wie ein roter Faden durch alle Drittel, sodass man sich kurzum den Ausgleich zum 5:5 einfing. Die Giants agierten wütend und ließen nun einige Chancen liegen. Fünf Minuten vor dem Spielende verwertete Calw einen zugesprochenen Penalty und ging gar mit 5:6 in Front. Die Giants erhöhten wiederum die Schlagzahl und Koskelo nutzte den Pass von Grasser um zwei Minuten vor dem Ende den wichtigen Ausgleich zu erzielen.

So ging es nach einem ausgeglichenen Spiel gegen bissige Lions in die 10-minütige Verlängerung. Erst nach 7 Spielminuten konnte der überragende Defensivmann Koskelo den Ball zum 7:6 in die Maschen jagen und den umjubelten Sieg eintüten. Durch den unverhofften Ausrutscher des Tabellenführers bekam der kräftezehrende Sieg in Overtime noch einen sehr süßen Beigeschmack.

Weiter geht’s am 04. März in Tübingen gegen Sportvg Feuerbach Floorball. jg

Veröffentlicht am 13. Februar 2018 um 13:55

Giants entscheiden Spitzenduell für sich

Am vergangenen Sonntag stand das mit Spannung erwartete Duell gegen den Tabellenführer aus Konstanz an. Nachdem das Hinspiel in den letzten Sekunden verloren ging, hatten sich die Karlsruher Giants einiges zurechtgelegt und wollten ihre Ambitionen im Rennen um die beiden Spitzenplätze untermauern.
Ganze 14 Sekunden waren gespielt, da setzte Hölzer nach Zuspiel von Berg ein Ausrufezeichen und besorgte den Giants mit der 1:0 Führung einen Traumstart. Fortan entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, das von hohem Tempo geprägt war. Während die Giants ein leichtes Chancenplus verbuchten, hatten die PTSV United Lakers Konstanz mehr Spielanteile. Ein individueller Fehler in der Defensive der Giants ermgöichte Mitte des ersten Drittels den Ausgleich der Konstanzer.
In der Pause justierten die Giants einige Dinge nach und starteten aufgeweckt ins Mitteldrittel. Ein Unterzahlspiel meisterte man fehlerfrei, daraufhin war es weiter das enge, temporeiche Aufeinandertreffen. Einige Male spielten sich die Giants sehenswert vor des Gegners Tor, waren dann im Abschluss jedoch etwas zu fahrig. Gegen Ende des Drittels ließ man sich in der Defensive gar zu leicht vom Ball trennen und wurde mit dem 2:1 bestraft. Jedoch setzte Rieger noch vor der Pausensirene Laurisch in Szene der wieder egalisierte und auf 2:2 stellte.
Das Schlussdrittel begannen die Giants mit viel Energie und Willen, sodass man nach vier Minuten verdient in Führung ging und damit die Führung wieder an sich riss. Woll legte auf Koskelo, der in gewohnter Manier netzte - 2:3. Erneut verteidigten die Karlsruher bravourös in Unterzahl und konterten einige Minuten später erfolgreich die zu hoch stehenden Reihen der Konstanzer aus. Rieger vollstreckte kraftvoll nach Pass von Grasser zum 2:4. Konstanz erhöhte die Schlagzahl und nutzte fünf Minuten vor Ende eine unübersichtliche Situation im Slot zum 3:4 Anschluss. Die Giants präsentierten sich in den Schlussminuten bestens aufgelegt und nutzten das hohe Risiko der Gegner gekonnt aus. Während Konstanz die letzten Minuten alles auf den Ausgleich setzte und den Torhüter mit einem Feldspieler ersetzte, nutzten die Fächerstädter einfache Ballgewinne um binnen weniger Sekunden mit zwei Weitschüssen durch Grasser und Resi auf 3:6 zu stellen.
Unterm Strich steht nach einer temporeichen und sehenswerten Begegnung ein letztlich verdienter Sieg für die Giants, die sich für den hohen Aufwand belohnen und ihren Matchplan clever umsetzten. Somit festigen die Giants Platz 2 in der Tabelle.

Nächste Woche folgt am Sonntag, den 18.02.2018, das Rückspiel gegen das Team der Floorball Lions Calw.

Veröffentlicht am 12. Februar 2018 um 21:40

Nachtrag: Kleinfeldspieltag in Ludwigshafen (03.02.18)

Am ersten Wochenende des Februars waren die Giants im Kleinfeld zu Gast beim VBC Olympia 72 Floorball aus Ludwigshafen. Die Gegner beim Rückrundenstart waren dabei zum einen der FBC Heidelberg und zum anderen der Gastgeber aus Ludwigshafen.

Heidelberg sollte sich dabei im ersten Spiel als ein sehr passsicherer und effektiver Gegner vorm Tor herausstellen. Zwar konnten die Giants noch durch ein frühes Tor von Franz in Führung gehen, in der Folge aber war Heidelberg das spielbestimmende und cleverere Team. So mussten die Giants alleine in den ersten 20 min. 8 Gegentreffer hinnehmen.
Nach der völlig verkorksten ersten Hälfte wurden dann auch verletzungsbedingt die Blöcke etwas umgestellt, was vor allen Dingen die Abwehr stabilisierte. Heidelberg konnte zu Beginn der zweiten Hälfte zwar noch zwei weitere erzielen, danach aber hatten die Giants einen etwas besseren Zugriff auf das Spiel. Durch Tore von L. Uebereck und Koskelo schien der Vorsprung der Heidelberger zunächst langsam zu schmelzen. Vor allem aber eine 5-Minuten-Strafe gegen Heidelberg 4 min. vor Schluss machte das Spiel noch einmal spannend. 4 Minuten lang konnten die Giants in Überzahl agieren und erzielten dabei noch vier weitere Treffer durch C. Kroner, Franz (x2) und J. Uebereck. Der Sieg der Heidelberger blieb dabei jedoch letztendlich ungefährdet, zu groß war der Rückstand der Giants nach Hälfte eins. Spielstand nach 2x20min.: 7:10 aus Sicht der Giants.

Gegen Ludwigshafen war das Ziel der Giants die Serie aus drei ungeschlagenen Spielen infolge aufrechtzuerhalten. Durch eine stark verbesserte Abwehrleistung gelang dies letzten Endes auch, wobei die Giants auch einen Sieg verdient gehabt hätten. Bis 2 Minuten vor Schluss haben C.Kroner (x2), Koskelo und Glogger einen 2-Tore-Vorsprung herausgearbeitet. Zwei späte Gegentreffer allerdings kurz vor Schluss führten zu einem gerechten 4:4 Unentschieden zwischen beiden Mannschaften.

Unterm Strich gehen die Giants mit einem Punkt aus dem Spieltag heraus, durch den der 4. Platz in der Tabelle verteidigt werden konnte. Weiter geht es in der Verbandsliga BW am 24.02. mit Floorball Schriesheim als Gastgeber.
Weitere Ergebnisse und die aktuelle Tabellensituation findet ihr wie immer im Saisonmanager:

https://fvbw.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=528

Veröffentlicht am 10. Februar 2018 um 21:41

+++ 3:6 Sieg gegen den Tabellenführer PTSV United Lakers Konstanz. Yesss! +++

Veröffentlicht am 30. Januar 2018 um 11:51

Unsere SG mit Ludwigshafen in der Damen-Regionalliga konnte am Wochenende in München zwei Siege einfahren. Besonders stark aufgelegt war Betty mit insgesamt 11 Punkten (7+4), wodurch sie sich in der Scorerliste ganz nach oben katapultiert hat.

https://fvbw.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=529

Veröffentlicht am 25. Januar 2018 um 21:16

7:0 – formstarke Giants beenden Hinrunde mit Auswärtssieg

Nach dem überzeugenden Heimsieg gegen die Feuerbacher, vergingen knappe 6 Tage bis zum nächsten Spiel. Der Gegner im entfernten Konstanz war das junge und talentierte Team der Floorball Lions Calw.
Wie erwartet liefen die Calwer intensiv an und so ergaben sich nach einer anfänglichen Abtastphase Räume zum Kombinieren. In Minute acht nutzten die Giants durch Resi, der von Laurisch in Szene gesetzt wurde, eine der sich bietenden Chancen und markierten das 1:0. Wenige Sekunden später überliefen die Giants die aufgerückte Defensive und Kroner erhöhte auf 2:0. Die Karlsruher ließen fortan Ball und Gegner laufen, verwerteten jedoch keine weitere Chance.
Im zweiten Drittel zeigten sich die Giants bestens eingestellt und legten fünf weitere Treffer nach ohne sich in der Defensive zu gefährden. Resi erhöhte kurz nach Wiederanpfiff auf Pass von Grasser zum 3:0. Während Resi kurz darauf nach feinem Solo im Calwer Torwart seinen Meister fand, wusste Wüst den Abpraller gedankenschnell zu nutzen. Grasser und Rieger bedienten mustergültig den umtriebigen Laurisch, der per Doppelschlag auf 6:0 erhöhte. Erneut Wüst vollstreckte fünf Minuten vor Ende des zweiten Drittels per Volley sehenswert zum 7:0.
Im letzten Drittel nahmen die Fächerstädter gekonnt Zeit von der Uhr und erspielten sich weitere Feldvorteile gegen die wütend anrennenden Calwer. Bis zum Abpfiff sollten keine weiteren Treffer fallen. Unterm Strich steht ein in der Höhe verdienter 7:0-Sieg, der zu keiner Zeit gefährdet war.
Die Giants untermauern damit ihren Anspruch auf die Final4-Platzierungsränge. Mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz und einer Ausbeute von 11 Punkten aus 5 Spielen rangiert man auf dem zweiten Tabellenplatz. Nach einer Findungsphase zu Beginn der Saison zeigen sich die Giants derzeit blendend aufgelegt und stecken mitten in den Vorbereitungen auf das Spiel am 10. Feburar gegen den aktuellen Tabellenführer PTSV United Lakers Konstanz. jg

Veröffentlicht am 20. Januar 2018 um 17:51

Herzlichen Glückwunsch zum wohlverdienten 7:0 Giants. Es war eine die beste Auswärtsfahrt meines Lebens. Noch dazu habe ich mein Beyblade Duell gegen den Konstanzer Fan gewonnen! Nur im Yugioh! musste ich den Kürzeren ziehen. Aber ein Giant-Fan steht wieder auf. Ein Leben lang grün-weiss

Veröffentlicht am 18. Januar 2018 um 14:11

Giants kombinieren sich zu souveränem Heimsieg

Am Sonntag traten die Giants vor heimischer Kulisse und zum Jahresauftakt 2018 das wichtige Derby gegen den direkten Konkurrenten aus Feuerbach an. Da Floorball Tübingen Sharks im ersten Spiel des Tages gegen das bisher ungeschlagene Team der PTSV United Lakers Konstanz mit 3:5 verlor, hatten die Karlsruher die Möglichkeit gleich zwei Tabellenplätze nach oben zu klettern.
Mit viel Motivation, einer gehörigen Portion Selbstbewusstsein aus intensiven Trainingseinheiten und einer offenen, zu begleichenden Rechnung gingen die Giants von Beginn an organisiert zu Werke. Mit flüssigen und sehr zielstrebigen Aktionen wurde der Ball schnell in die gegnerische Abwehrzone gespielt. Früh durfte sich der Feuerbacher Goalie gleich mehrmals auszeichnen und vereitelte Großchancen. Nach acht Zeigerumdrehungen durchschnitt dann Koskelo die gesamte Defensive der Gegner mit einem Pass und fand den gut postierten Woll, der den Ball zum fälligen 1:0 versenkte. Koskelo erhöhte höchstselbst eine Minute später nach eigenem Ballgewinn wuchtig zum 2:0. Die Giants legten weiter ein hohes Tempo vor und Neuzugang Resi setzte Laurisch mustergültig in Szene, der das 3:0 erzielte. Ein Unachtsamkeit in der Defensive ermöglichte kurz darauf den Anschlusstreffer der Feuerbacher zum 3:1, dem Laurisch auf Pass von Grasser prompt mit dem 4:1 antwortete. Mit einer verdienten Führung ging es einigen weiteren Spielminuten in die Verschnaufpause.
Das zweite Drittel begannen die Feuerbacher aufgeweckt und aggressiver. Die Giants besannen sich nun auf das auf-merksame Verteidigen und konnten bis auf einen kleinen Winterschlaf der Abwehrreihe die Angriffsbemühungen der Feuerbacher gekonnt unterbinden. So ging es mit einem 4:2 in die erneute Pause vor dem Schlussdrittel.
Dem letzten Drittel setzten die Giants wieder ihren eigenen Stempel auf und spielten forsch und abgeklärt Richtung gegnerisches Tor. Nach 12 Minuten und einigen vereitelten Einschussversuchen netzte Resi sehenswert zum 5:2 ein. Wie ein roter Faden zogen sich über den kompletten Spielverlauf die Paraden des stark aufspielenden Goalies der Feuerbacher. Bis zum Ende verwalteten die Giants klug das Ergebnis und fuhren so einen verdienten und nie gefährdeten Heimsieg ein.

Während Neuzugang Resi sich nahtlos mit seinem Können einfügte, war es das letzte Spiel des finnischen, nachhaltigen Energielieranten Tervahartiala, der in den letzten drei Jahren als Spieler und Trainer immensen Anteil am Erfolg der Karlsruher hatte. Er wird bald mit seiner Frau in die Heimat zurückkehren. Seine Trikotnummer wird laut Vereinsvorsitz vorerst nicht vergeben. Merci, Alles Gute und bis bald mal Tero sagen die Giants!
Im Video, dass die Sportvg Feuerbach Floorball dankenswerterweise ins Netz gestellt haben, könnt ihr die Highlights bestaunen. https://www.youtube.com/watch?v=dq9wANuPpFA&list=PL-YVEKeBYTdigXdAIDAetlCHgQ3DScO3B

Am
Samstag folgt in Konstanz das letzte Spiel der Hinrunde gegen das junge Team der Calwer.
jg

Veröffentlicht am 17. Januar 2018 um 14:15

Wie stehts momentan?

Veröffentlicht am 14. Januar 2018 um 21:14

+++ Verdienter 5:2 Sieg im Derby gegen Sportvg Feuerbach Floorball+++ 😀

Veröffentlicht am 20. Dezember 2017 um 17:16

+++Giants erkämpfen sich drei Punkte am Kleinfeldspieltag+++

Vergangenes Wochenende lud Floorball Mannheim zum Kleinfeld-Spieltag der Verbandsliga BW ein. Am letzten Spieltag des Jahres trafen die Giants im Kleinfeld auf die Mannschaft der Floorball Tübingen Sharks und auf die Sportvg Feuerbach Floorball. Bereits am vergangenen Spieltag konnten die Giants die ersten drei Punkte der Saison verbuchen und auch an diesem Spieltag sollten drei weitere Punkte hinzukommen.

Im ersten Spiel mussten die Giants zunächst gegen die Tübinger bestehen. Im Großfeld konnten die Giants zu Beginn der Saison sich gegen die Tübinger knapp durchsetzen und die erste Hälfte des Spiels deutete auch an, dass auch dieses Spiel eine enge Kiste werden könnte. Nach einer kurzen Abtastphase konnten die Tübinger das erste Tor des Spiels in der 3. Spielminute erzielen, wobei diese Führung nicht lange bestand. Nach Vorarbeit von Grasser konnte Petersen den Ausgleich erzielen. In der Folge konnte Tübingen zweimal eine Ein-Tore-Führung herausarbeiten, die aber zunächst durch Petersen und anschließend durch Grasser für die Karlsruher wieder ausgeglichen wurde. Eine starke Einzelaktion von Woll sorgte im Anschluss für die erste Führung der Giants im Spiel, die bis zur Pause leider nicht verteidigt werden konnte. Pausenstand aus Sicht der Giants: 4:5.
Auch in der zweiten Hälfte konnten die Tübinger das erste Tor erzielen, wobei sie kurz darauf eine 2-Minuten-Strafe wegen Stoßens erhielten. Das folgende Überzahlspiel konnte noch für die Karlsruher durch ein Tor von Buchal genutzt werden, um den Anschluss zu schaffen. Danach zeigte sich allerdings, dass an diesem Tag die Tübinger das eingespieltere Team haben sollte. Die Tübinger konnten sich in den folgenden Minuten bis fünf Minuten vor Schluss eine 4-Tore-Führung heraus spielen, die sie auch nicht mehr hergaben. Den Karlsruhern gelang zwar noch kurz vor Ende der Partie ein weiterer Treffer durch Grosse, dies änderte jedoch nichts mehr am Ausgang des Spiels. Endstand aus Sicht der Giants: 6:9.

Anders als das erste Spiel sollte das Spiel gegen Stuttgart-Feuerbach einen anderen Ausgang für die Giants nehmen. In einer umkämpften Partie war es Petersen, der die Giants zunächst in Führung schoss. Zwar konnten die Stuttgarter diese Führung ausgleichen, doch Glogger konnte wiederum durch ihr erstes Tor für die Giants die erneute Führung erzielen. Franz und Petersen gelang es daraufhin eine 4:1-Führung zu erarbeiten. Der Mannschaft aus Stuttgart gelangen in der ersten Hälfte zwar noch zwei Treffer, diese jedoch brachten die Giants nicht aus der Ruhe, sodass die Giants vor dem Pausenpfiff die 3-Tore-Führung wieder herstellen konnten. Die beiden Treffer vor der Pause erzielten Woll und Grasser.
In der zweiten Halbzeit allerdings wurde es trotz der recht komfortablen Führung doch noch richtig knapp. Dabei konnte Petersen durch eine Einzelaktion die Führung der Giants zunächst weiter ausbauen. Doch die Stuttgarter Mannschaft schien die Pause gut genutzt zu haben, denn innerhalb von elf Minuten konnte sie den Anschluss durch drei aufeinanderfolgende Treffer schaffen. Die knappe 7:6-Führung allerdings konnten die Giants bis zum Spielende durch Wille und Kampf verteidigen. So konnten letztendlich drei Punkte gegen Stuttgart gewonnen werden, wobei am 14.01. im neuen Jahr bereits das nächste Aufeinandertreffen der beiden Vereine bevorsteht. Zuhause in Karlsruhe treffen die Giants dann im Großfeld auf das Team aus Stuttgart.

Weitere Infos zum Spieltag und die aktuelle Tabelle findet ihr unter:
https://fvbw.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=528

Veröffentlicht am 5. Dezember 2017 um 12:12

10:1 - Giants fahren überzeugenden Sieg ein

Am Sonntag stand in Tübingen endlich das nächste Spiel der Hinrunde gegen die zweite Mannschaft von Stuttgart an. Nach der bitteren Pleite gegen PTSV United Lakers Konstanz pochten die Giants darauf 3 sichere Punkte einzufahren.
Wie erwartet dauerte es zu Beginn ein paar Minuten um den Spielrhythmus nach wochenlanger Pause wiederzufinden. In Minute sieben nutzte Sportvg Feuerbach Floorball eine Unaufmerksamkeit im Slot und staubte zur 0:1 Führung ab. Die Giants waren in der Folge präsenter im Defensivverhalten und erspielten sich zahlreiche Chancen. Laurisch nutzte einige Minuten später den Pass von Woll um verdientermaßen auszugleichen.
Im zweiten Drittel schossen die Giants von Beginn an aus fast allen Lagen und kontrollierten das Spiel. Entweder parierte der stark aufgelegte Goalie der Feuerbacher oder das Aluminium sollte an diesem Tag ganze sieben Mal wackeln. Grosse setzte nach acht Minuten Berg schön in Szene, der unter Bedrängung zur Führung einschob. Kurz darauf markierte Laurisch sehenswert Treffer Nummer zwei – 3:1. Grasser erhöhte vor der Pausensirene wuchtig auf 4:1.
Im letzten Drittel lief der Ball in weiten Teilen zielstrebig auf das Tor der Stuttgarter zu. Mit viel Einsatz und Laufbereitschaft erspielte man sich deutliche Feldvorteile gegen die Roten aus Feuerbach. Schulz legte mit Übersicht auf Kroner, der nach zehn Minuten aus der Distanz ins Kreuzeck feuerte. Laurisch verwertete Wollny´s Pass zum 6:1 und Woll erhöhte anschließend gekonnt in Unterzahl. Wenig später trug sich auch Miska Koskelo in die Torschützenliste ein – 8:1. Laurisch unterstrich seine herausragende Leistung mit zwei weiteren Treffern, eines davon abermals in Unterzahl.

Unterm Strich erspielen sich die gut aufgelegten Giants mit einer überzeugenden Teamleistung einen deutlichen und in der Höhe verdienten Sieg. Im Neuen Jahr geht es dann im Topspiel des Heimspieltags am 14.01.18 gegen die erste Mannschaft der Feuerbacher. Join us! jg

Veröffentlicht am 29. November 2017 um 15:05

+++Giants holen drei Punkte in Schriesheim dank Petersen+++
Am vergangenen Wochenende fand der zweite Kleinfeld-Spieltag der Verbandsliga BW in Schriesheim statt. Mit dabei waren der VBC Olympia 72 Floorball, Floorball Schriesheim und die Giants aus Karlsruhe. Nach dem punktlosen Heimspieltag wollten wir endlich die ersten Punkte der Saison einfahren.

Das erste Spiel des Tages wurde gegen die Mannschaft aus Schriesheim bestritten, die mit einem jungen, laufstarken Team antrat. Dabei konnte die erste Halbzeit sehr ausgeglichen gestaltet werden. Schon nach 43 Sekunden brachte Debütantin Buchal die Giants nach Vorlage von Kroner in Führung. Kroner war es dann auch, der auf 2:0 erhöhen konnte, wobei die Schriesheimer Antwort nicht lange auf sich warten ließ. Eine Minute nach dem Treffer gelang ihnen zunächst der Anschlusstreffer und in der 14. Minute konnte dann auch noch der Ausgleich erzielt werden. Kurz vor der Pause aber war es Petersen, der das 3:2 für die Giants markierte, welcher gleichzeitig auch der Pausenstand war. In der zweiten Hälfte zeigte sich dann aber, dass die Schriesheimer das laufstärkere und wachere Team in diesem Spiel war. Nach zwölf Minuten in der zweiten Hälfte konnte nicht nur der erneute Ausgleich erzielt werden, sondern auch eine 3-Tore-Führung aus Sicht des TV Schriesheims herausgespielt werden. Zwar war es wieder ein Treffer von Petersen, der die Karlsruher Hoffnungen belebte. Aber da im weiteren Verlauf trotz Überzahlspiels keine weiteren Treffer erzielt werden konnten, blieb es bei einem verdienten Sieg für Schriesheim. Endstand aus Sicht der Giants: 4:6

Nach einer kurzen Pause begann auch schon das zweite Match gegen Ludwigshafen. Gegen den amtierenden Meister gab es letzte Saison keine Niederlage für die Giants und dabei sollte es nach dem Spiel auch bleiben. Auch in diesem Spiel gelang den Karlsruhern ein Blitzstart, denn nach 26 Sekunden netzte Petersen zur Führung ein. Auch am zweiten Tor für die Giants nach 6 Minuten war Petersen mit der Vorlage auf Buchal beteiligt. Der darauffolgende Anschlusstreffer für Ludwigshafen brachte die Giants nicht aus der Ruhe und so sorgten Petersen, Grosse und Kroner für eine 4-Tore-Führung zur Pause. In Hälfte zwei versuchten die Ludwigshafener die Giants im Spiel früher zu stören, doch damit konnten die Giants recht gut umgehen. Zwar gelangen dem VBC Ludwigshafen drei Treffer, ein Treffer von Kroner und zwei Treffer von Petersen allerdings sorgten dafür, dass der Sieg der Giants nie wirklich gefährdet wurde. So konnten mit dem 8:4 über Ludwigshafen endlich die ersten drei Punkte der Saison eingefahren werden.

Im dritten Spiel des Tages konnte kein Sieger ermittelt werden:
TV Schriesheim : VBC Olympia 72 Ludwigshafen 6:6

Die aktuelle Tabelle der Verbandsliga BW ist zu finden unter:
https://fvbw.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=528

Weiter
mit Floorball geht es am kommenden Sonntag. Dann treffen die Giants im Großfeld auf die Sportvg Feuerbach Floorball 2 in Tübingen. Wir freuen uns auf ein spannendes Match!

Veröffentlicht am 16. November 2017 um 23:55

Nachtrag: Bittere Pille für nervenschwache Giants

Am 21.10.17 stand in Calw das zweite Saisonspiel gegen die siegreich gestarteten Lakers aus Konstanz an. Das Spiel bot mehrere Gesichter beider Mannschaften mit einem glücklicheren Ende für das Team vom Bodensee.

Das erste Drittel war zunächst geprägt vom gegenseitigen Abtasten und dem Versuch eines ruhigen Aufbauspiels. Nach einigen Minuten wussten die PTSV United Lakers Konstanz eine der wenigen Chancen erfolgreich abzuschließen. Die Giants steigerten nun das Tempo vollendeten ihrerseits keine der teils klaren Einschusschancen.
Die Sammlung und Ansprache in der Kabine zeigte Wirkung und die Giants lieferten im zweiten Abschnitt in allen Belangen eine saubere und zielstrebige Leistung. Koskelo glich in den ersten Sekunden zum 1:1 aus. Laurisch markierte daraufhin die verdiente Führung und legte etwas später auf Pass von Grasser zum 3:1 nach. Koskelo schraubte gegen Ende des Drittels, mit der Hilfe von Köllner, binnen 90 Sekunden gar mit zwei weiteren Toren auf 5:1.
Wer nun mit einem abgeklärten Finish der Giants rechnete, sah sich bald getäuscht. Früh kassierte man in Unterzahl das 5:2 und einige Zeigerumdrehungen später legte Konstanz zwei Treffer nach - 5:4. Die Giants kominierten zwar fleißig weiter, ließen jedoch den letzten Willen und Zielgenauigkeit vermissen. Die Lakers brachten diese Elemente ein und nutzten zwei Chancen in den letzten 120 Sekunden zum Ausgleich und wenige Sekunden vor Schluss zum 5:6 Endstand.

In einem Spiel auf Augenhöhe verloren die Giants im Schlussdrittel unvermittelt das Konzept und ließen sich von willigen Lakers den Rang ablaufen, weshalb der Sieg letztlich verdient an die Lakers ging. Für niedergeschlagene Giants gilt es in den nächsten Wochen konzentriert zu arbeiten und Anfang Dezember 3 Punkte einzufahren . jg