big_header_19.jpg

Was ist Floorball?

Floorball, auch als Unihockey bekannt, ist eine noch recht junge Sportart, die vom Hockey abstammt. Durch das Spiel hinter dem Tor und den speziellen leichten Ball mit 26 Löchern ist Floorball sehr schnell und spannend. Das Spiel wurde in den 70er Jahren in Skandinavien entwickelt und ist dort, wie auch in der Schweiz und in Tschechien, weit verbreitet.

Obwohl Floorball zu den schnellsten Ballsportarten überhaupt gehört, ist es leicht zu erlernen und für Spieler jeden Niveaus und Alters geeignet. Durch das geringe Verletzungsrisiko und die günstige Ausrüstung wird es auch im Schulsport immer beliebter. Gespielt wird entweder auf kleine Tore oder auf große Tore mit Torwart. Auf dem Kleinfeld (28 x 16 Meter) stehen pro Mannschaft drei Spieler auf dem Feld, beim Großfeld (40 x 20 Meter) sind es fünf. Gerne wird auch Mixed gespielt, das heisst jeweils zwei Frauen und Männer in einem Team und ohne Torwart.

Weitere Informationen gibt es auf Wikipedia und auf den Seiten von Floorball Deutschland (ehemals Deutscher Unihockey Bund).